Der kleine Kümmerling


Es ist sebstverständlich in der Vorweihnachtszeit eine Tanne auf dem Hof Tannenhaus zu schlagen. Hier werden die schönsten Tannenbäume der ganzen Umgebung angeboten. Mitten unter den Tannen befindet sich ein Bäumchen, das von allen "kleiner Kümmerling" genannt wird. Im letzten Jahr wollte ihn keiner haben. Er war, ist zu klein. Kümmerlings Anstrengungen schneller zu wachsen waren vergeblich. Er träumt davon als Weihnachtsbaum in einem Wohnzimmer zu leuchten. Täglich werden viele Bäume verkauft. In Kümmerlings Umgebung wird es leerer. "Ich kleiner Kümmerling werde niemals ein Weihnachtsbaum. Alle wollen einen 2 m Baum. Mich mit meinen 1,23 m will keiner haben." Dann passiert es. "Papa, guck mal. Der Baum ist perfekt, genauso wie Oma ihn haben will."
"Paul, du hast recht. Ein kleiner Baum, gerade gewachsen mit einer schönen Spitze, passend für Omas Weihnachtsstern. Wir sollten ihn nehmen." Dann ging es schnell. Pauls Vater nimmt eine Axt und mit wenigen Schlägen ist Kümmerling gefällt. Sie laden ihn ins Auto und erreichen nach 20 Minuten Omas Wohnung. Der kleine Kümmerling passt in die Ecke neben dem Fernseher. Er ist schnell aufgestellt. Oma und Paul schmücken ihn. Kümmerling wundert sich, dass eine Lichterkette und Weihnachtskugeln so schwer sind. Zum Glück befindet sich ausreichend Wasser im Weihnachtsbaumständer um Energie zu tanken. Zuletzt wird ein Stern an seiner Spitze angebracht. Dann ist es so weit, Oma und Paul testen die Beleuchtung. "Wie soll das erst Weihnachten werden?"
Es ist Weihnachten. Die Menschen sind fröhlich, stellen bunte Pakete unter Kümmerling. Die Lichterkette läßt ihn in vollem Glanz erstrahlen. Sie essen, trinken, singen "Stille Nacht, heilige Nacht,“ packen Geschenke aus. Kümmerling ist zufrieden. Er hat nicht erwartet, dass sein neues Kleid ihn so wunder-schön aussehen lässt. Er fängt an zu singen "O Tannenbaum, o Tannenbaum, wie treu sind deine Blätter! Du grünst nicht nur zur Sommerzeit, nein, auch im Winter, wenn es schneit.
O Tannenbaum, o Tannenbaum, wie treu sind deine Blätter!“
Frohe Weihnachten Euch allen, bleibt gesund und habt eine schöne Zeit.

Maria Eifrig, Weihnachten 2020
 

Kommentare