Johannimarkt

Jeder
m/w/d
hat einen anderen Vater.
Mein Vater liebte den Mittsommertag.
Dort wo er zuhause war,
nennt  man diesen Tag Johannistag.
Bunte Händler kommen,
schon zweihundert Jahre und mehr,
in den sonnigen Ort an der Schweizer Grenze.
Wieder-Begegnungen und Fröhlichkeit
gibt es zu den angebotenen Waren.
Einmal war auch ich dort,
an so einem Tag.
Ich besuchte das Leben meines Vaters.
Es hat mir gefallen.
Immer am Johannistag leuchtet es mir nach.
Seine Seele reicht jetzt bis in den Norden.

Anita Oefinger, 19.6.2020